ÜBER MICH

Qualifikationen

Erziehungswissenschaft B.A.
Systemische Beraterin und Familientherapeutin (DGSF)
Grundlagen der Psychotherapie (BTB)
Kursleiterin für autogenes Training (§20 SGB V)

Werdegang

Langjährige Berufserfahrung als Pädagogin im Bereich Obdachlosenhilfe, Krisenintervention, Jugendhilfe und Lebensberatung.

Seit 2017 eigene Praxis für systemische Beratung und Familientherapie in München

Seit 2020 Lehrende für systemische Beratung und Familientherapie am Münchner Institut für systemische Weiterbildung MISW München

Seit 2020 Dozentin an der FOM Hochschule

Seit 2021 Dozentin für systemische Beratung Standort München + Onlineseminare BTB Bildungswerk für therapeutische Berufe

Zu meiner Person

Aufgewachsen in einem evangelischen Pfarrhaus, durfte ich schon sehr früh lernen, wie wichtig und erfüllend es ist, Menschen an Schwellen und Übergängen von wichtigen Lebensphasen begleiten zu dürfen. Religionen sowie verschiedene Kulturen haben für die „typischen“ Übergänge in unserem Leben ganz wunderbare Rituale entworfen, die uns helfen können, den Übergang aktiv zu gestalten und den nächsten Schritt gestärkt zu gehen. Neben den „typischen“ Lebensphasen erlebt aber jeder Mensch auch seine ganz eigenen individuellen Übergänge, die mit teilweise großen Herausforderungen verbunden sind. Gerade hier ist es, wie ich finde, so wichtig, nicht alleine zu sein, begleitet und gut beraten zu werden, um die eigenen Übergänge gut gestalten und meistern zu können.

Gerade deshalb bin ich vermutlich in meiner beruflichen Laufbahn als Pädagogin immer wieder in Tätigkeiten gelandet, die von Wandel, Weiterentwicklung oder großen Veränderungen geprägt waren. Dabei habe ich immer wieder dankbar auf die Erfahrungen meines Elternhauses zurück gegriffen und konnte viel dazu beitragen, dass Übergänge und Veränderungen gut gelingen durften. Daraufhin habe ich mich entschlossen noch mehr aus meiner Herkunft und meinen Erfahrungen zu machen und die Frau für den Übergang zu werden. Für den Übergang, der nicht durch Religion, Kultur, Gesellschaft o.ä. aufgefangen wird. Ihren ganz persönlichen individuellen Übergang.

Diese Arbeit erfüllt mich sehr, lässt mich immer weiter dazu lernen und staunen über die vielseitigen Facetten, die uns das Leben zu bieten hat.

Als Selbstständige, Partnerin und Mutter erlebe ich zudem jeden Tag selbst die Fülle der alltäglichen Herausforderungen, die es zu bewältigen gibt. Sie lehren mir ganz besondere Fehlerfreundlichkeit und Wohlwollen für mich selbst und erst recht für die Menschen, die zu mir kommen!

Ich würde mich freuen, Sie auf der Basis meiner Erfahrungen begleiten und beraten zu dürfen, damit Sie ihre Herausforderungen aktiv angehen und mit Zuversicht den nächsten Schritt wagen können.

 

WARUM ICH SYSTEMISCH ARBEITE?

Systemisch bedeutet lösungsorientiertes Arbeiten – nicht problemfixiert …

… mit

zukunftsorientiertem Blick – anstelle von Suchen in der Vergangenheit

Probleme werden als positive Wegweiser für dringenden Veränderungsbedarf betrachtet – anstatt negativ bewertet 

… und

Werden beeinflusst durch ein ganzes Beziehungssystem – nicht von nur einer Person,

Durch kreative Methoden werden alle Beteiligten in den Beratungsprozess eingebunden – anstatt Einer isoliert

… damit

individuelle Lösungen für das ganze System wirksam werden können – nicht nur für den Einzelnen passend sind

Jedes System besitzt schon alle Ressourcen und Fertigkeiten die nur wieder aktiviert und aufgedeckt werden müssen – anstatt neu zu erlernt sind

Dafür braucht es meistens auch nur einen kleinen Anstoß von außen – anstatt einen langwierigen Beratungsprozess

Der systemische Ansatz beinhaltet für mich persönlich eine sehr positive und wertschätzende innere Haltung mit der ich gerne jedem Menschen begegnen und durch eine stärkende Zusammenarbeit unterstützen und begleiten möchte.

Neues aus meinem Blog