Themen in systemischer Beratung und Familientherapie

file (1)

Prinzipiell hat erst einmal jedes Thema seine Berechtigung in der systemischen Beratung und Familientherapie.

Egal ob es eine Frage oder Entscheidung ist mit der man sich beschäftigt, die vielleicht immer mehr Zeit und Nerven in Anspruch nimmt oder ob es um größere Konflikte im beruflichen Alltag, in der Partnerschaft oder der Familie geht, der objektive Blick von Außen ermöglicht es Gedankenkreise zu unterbrechen, zu sortieren und sich wieder einen Überblick zu verschaffen.

Es müssen nicht immer nur die großen Themen oder Konflikte sein, mit welchen wir uns im Alltag herumärgern und viel Zeit und Kraft investieren. Oft sind es gerade viele kleine Fragen die uns sowohl privat wie beruflich begegnen. Termine und eng getaktete Zeitpläne lassen aber nicht viel Raum um sich wirklich mit den Fragen auseinanderzusetzen und Entscheidungen wirklich befriedigend abwägen zu können.

Häufen sich solche Situationen, staut sich immer mehr Unzufriedenheit an, die sich im weiteren Verlauf auch auf viele andere Lebensbereiche auswirkt. Spätestens dann ist es gut diesen Kreislauf zu unterbrechen, sich aktiv Zeit zu nehmen, um einen Schritt zurück zu treten und die Themen wieder zu sortieren.

Die systemische Beratung bietet eine solche Möglichkeit.

Tiefgreifendere oder akut belastende Themen, Probleme oder Konflikte in schwierigen Lebensphasen fallen eher in den Bereich der Familientherapie. Die Grenzen zwischen systemischer Beratung und Familientherapie sind jedoch nicht klar zu definieren. Vielmehr stehen beide immer in Verbindung. Der systemische Ansatz betrachtet den Menschen nicht isoliert, sondern immer im Kontext seines Beziehungssystems.

Deshalb fließen auch alle Themen des ganzen Systems, egal ob alltäglich oder tiefgreifend etc., in den Prozess mit ein.

Dabei wird nicht jedes Thema bearbeitet, aber zumindest benannt. Im weiteren Verlauf der Beratung und Therapie steht es Jedem frei, zu entscheiden welche Themen noch angegangen oder vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufgegriffen werden sollen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.